Amankoras einzigartige Expertise für Bhutan-Reisen

Dezember 2018.        Von Pinienwäldern gesäumte Hänge, bunte Gebetsfahnen im Wind und Kraniche, die den strahlend blauen Himmel kreuzen – es ist diese friedliche Szenerie eines unberührten Idylls, die Bhutan zu einem der größten Sehnsuchtsorte der modernen Reiseszene erhoben hat. Das buddhistische Reich versprüht das mystische Flair längst vergangener Jahrhunderte und ist eins der letzten kaum erforschten Reisephänomene der Welt. Die fünf Lodges des Amankora haben einen festen Platz auf der Landschaftskarte des Himalaya-Staates und bieten einen beispiellosen Zugang zu seiner atemberaubenden Schönheit. Pünktlich zum 15. Jubiläum im kommenden Jahr lädt das Amankora seine Gäste auf neue Abenteuer im Himalaya-Königreich ein!

Sehnsuchtsziel Bhutan
Ein Reiseland wie Bhutan ist nur noch sehr selten auf der Weltkarte zu finden: Über Jahrtausende lebten die Menschen im „Land des Donnerdrachens“ abgeschirmt von der Außenwelt und konnten sich so einen ganz eigenen Rhythmus, eine unverfälschte Flora und Fauna und eine einzigartige Lebensweise bewahren. Und auch wenn das Land sich in den letzten Jahren behutsam der restlichen Welt zugewandt hat, bleibt eine Reise nach Bhutan eine seltene Ausnahme für die Besucher. Gerade deshalb war es 2004 ein kleines Wunder und eine große Ehre für Aman, als erstes internationales Unternehmen fünf exklusive Lodges in Bhutan eröffnen zu dürfen, die fernab von Menschenmassen und Touristenattraktionen liegen und in welchen die Gäste den wahren, unverfälschten Geist Bhutans erleben dürfen.

Amankora – der Vorreiter von Bhutans gehobenem Tourismus
Das Amankora ist auf fünf Lodges über das ganze Land verteilt und bietet den Gästen auf diese Weise einzigartige Einblicke in das urbane, ländliche und spirituelle Leben Bhutans. Aman-Gäste können entweder eines dieser Lodge-Resorts besuchen oder, um das Beste von allem zu erleben, sich von Aman eine maßgeschneiderte Reise zu mehreren Amandestinationen in Bhutan arrangieren lassen. Seit 2004 hat Aman nicht nur ein hervorragendes Netzwerk aufgebaut und große Erfahrung im Bhutan-Tourismus gesammelt, sondern auch ein leidenschaftliches Team engagiert, dessen Expertise und Einsatz im buddhistischen Königreich konkurrenzlos ist. Die Gäste profitieren von etablierten Kontakten zu wichtigen Klöstern, berühmten Gelehrten und spannenden Persönlichkeiten aus der Politik.

The Spiritual Journey – 3 Tage Auszeit für die Seele
Die neu kreierte dreitägige „Spiritual Journey“ lässt die modernen Pilger in die buddhistische Lebensweise eintauchen und die geistige Magie von Bhutan erleben. Für hautnahe spirituelle Erlebnisse sorgen das Morgengebet mit den Nonnen im Zilukha Kloster, das Umrunden des Memorial Chorten mit den Einheimischen und der Besuch des Dra Karpo, eines der heiligsten Tempel Bhutans. Bei besinnlichen Meditationen mit Mönchen im Altarraum vom Kyichu Lhakhang Tempel können die Gäste eine tiefe Transformation in ihrem Denken und Fühlen erleben und im Anschluss beim symbolischen Anzünden von Butterlampen die Kultur des offenen Herzens auf sich wirken lassen. Eine mystische Astrologielesung in Amankoras Thimphu-Lodge bringt den Besuchern das Lebensgefühl der Bhutaner nahe, das auf unerschütterlichem Glauben an den Zyklus des Lebens basiert. Den krönenden Abschluss der Reise bildet die schwindelerregende Wanderroute zum Tigernest, dem legendären Kloster, das sich auf einer Klippe im Paro Valley befindet und die Wanderer mit salbungsvollen Aussichten belohnt. Ein beruhigendes heißes Steinbad und ganzheitliche Heilbehandlungen im Spa von Amankora runden die spirituelle Reise ab.

The Cultural Sojourn – 4 Tage Reise für den Geist
Bei der viertägigen „Cultural Sojourn“ sind es zweifellos die Dramatik und die Majestät der alpinen Landschaften und die kulturelle Fülle, die die Gäste sofort in ihren Bann ziehen. Auf geführten Exkursionen über Bergpfade und dramatische Steigungen können die Täler von Paro und Thimphu erkundet werden, wo wilde Tiere, üppig grüne Wälder, hohe Gipfel und sattes Himmelblau das Bild prägen. Ein privater Reiseleiter führt die Gäste auf täglichen Exkursionen durch Museen, abgelegene Klöster und entlang der Berghänge Bhutans. Die Wanderungen zum Cheri Goemba Kloster aus dem 17. Jahrhundert und zur Paro Lodge belohnen mit atemberaubenden Himalaya-Panoramen, während der Besuch der buddhistischen Schule mehr über die legendäre Mystik des Königreichs verrät. Nach einem Aufstieg zum berühmten Tiger’s Nest Kloster und dem Besuch des ältesten Tempel von Bhutan, genießen die Gäste bei einem Mittagessen die Gastfreundschaft einer einheimischen Bauernfamilie. Den Abschluss dieser kulturellen Sojourn krönen traditionelle Volks- und Maskentänze sowie eine Partie Bogenschießen und ein heißes Kräuter-Bad in der Paro-Lodge.

Über Aman in Bhutan
Amankora hat insgesamt 76 Suiten, die modernes Design mit rustikalen Materialien vereinen: Traditionelle Bukhari-Holzöfen, filigrane Fensterbänke und Terazzo-Badezimmer mit freistehenden Badewannen erschaffen eine elegante, aber warme Atmosphäre, die dem Gast das Gefühl eines Zuhauses in den Bergen vermittelt. Die privaten Räumlichkeiten werden durch großzügige Outdoor-Terrassen und Innenhöfe mit Gärten, gemütlichen Lounges und Bibliotheken sowie durch hochkarätige Spa-Bereiche ergänzt, die nach einem ereignisreichen Tag in den Bergen für Entspannung und Ruhe sorgen.

amankora-84.tif
+49 30 3212002