Amansaras spirituelle Reise für Körper, Geist und Seele

September 2018.     „Der Körper ist stets der erste Schüler der Seele“, besagt eine alte östliche Weisheit. Das Wohlgefühl von Körper, Geist und Seele ganzheitlich und nachhaltig zu verbessern, ist das Ziel der neuen 5-tägigen Angkor Spiritual Journey des Amansara in Kambodscha. Während Kräuterrituale das Wohlbefinden fördern, wird die Seele von spirituellen Begegnungen berührt, das Auge von der überwältigenden Schönheit der Natur und Kulturstätten verwöhnt. Angkor mit seiner magischen Aura ist der ideale Ort für diese lebensverändernde Reise zu sich selbst. Und auch der Genuss kommt dabei nicht zu kurz.

Amansara in Siem Reap ist ein Refugium der Ruhe und Entspanntheit.  Das Luxusresort, einst von König Norodom Sihanouk für seine Gäste erbaut, befindet sich nur 10 Fahrminuten von der weltberühmten Tempelstadt Angkor entfernt. Aman ließ die verwaiste königliche Residenz nach alten Fotografien und Zeichnungen stilgerecht restaurieren. Jede der insgesamt 24 Suiten ist ein großzügiger Rückzugsort in einem klaren Design und in kunstvoller Ästhetik. Das Spa-Menü des Amansara spiegelt die Heiltraditionen der Khmer auf faszinierende Weise wider und bündelt die erlesensten Essenzen des Landes in spirituellen Treatments.

Die 5-tägige Angkor Spiritual Journey beginnt mit einem ausführlichen Gespräch über die eigenen Ziele und Wünsche mit Amansaras Experten-Team. Basierend darauf wird die Journey individuell zusammengestellt. Um direkt in die Spiritualität Angkors einzutauchen, empfiehlt sich am ersten Nachmittag ein Spaziergang zum nahen Wat Bo Tempel. Dort dem Gesang der Mönche zu lauschen und zu beobachten, wie die Novizen unterrichtet werden, ist bewegender Auftakt der Reise. Die Philosophie des Buddhismus ist das Thema des Kamingesprächs am ersten Abend.

Es lohnt sich, an einem der Tage noch vor dem Morgengrauen aufzustehen, um  – jenseits der Touristenströme – einen der wohl magischsten Sonnenaufgänge zu erleben: zunächst außerhalb des Angkor Wat Tempels im Schein des Mondes, dann im Inneren, wenn die Sonne das größte sakrale Bauwerk der Erde in goldenes Licht taucht. Man kann dabei zusehen, wie die hohen, dunklen Umrisse des pyramidenartigen Baus immer klarer und strahlender werden. Im Anschluss begleitet der englischsprachige Guide die Gäste zur nahen, halbverfallenen Klosteranlage Ta Prohm, deren Mauern von gigantischen Wurzeln der Würgefeige überwuchert sind. Hier zeigt sich anschaulich die Macht der Natur, die sich einen großen Teil des Geländes zurückerobert hat. Weitere Anlagen, die in den nächsten Tagen auf dem Programm der Angkor Spiritual Journey stehen, sind der weniger bekannte Ta Nei Dschungel-Tempel, der nur über einen sandigen Weg durch dichten Wald erreichbar ist, sowie der großartige Bayon-Tempel,  dessen gigantische Türme meterhohe aus Stein gemeißelte Gesichter zieren.

Nach kulturellen Expeditionen stärkt ein traditionelles Nudel-Frühstück in Amansaras Khmer House, das sich am Rande der Tempelanlage von Angkor befindet. Es liegt am Ufer des „Königlichen Badepools“ von Srah Srang, einem Wasserreservoir, das im 10. Jahrhundert erbaut wurde. Auf dem Gelände des Hauses mit eigenem Kräutergarten können die Gäste zudem Kochkurse oder Dinners bei Kerzenschein genießen.

Pure Entspannung nach einem ereignisreichen Kulturtag erleben die Gäste an den Nachmittagen im Aman Spa bei traditionellen Khmer-Baderitualen mit Essenzen aus Sandelholz, Jasmin und Lotus-Milch, bei Kräuterstempel-Massagen, Sunset-Yoga und Meditationen. Ein Highlight ist Teap Bourn, übersetzt „vier heilende Himmelsengel“. Diese intuitive, ölfreie Massage wird durch einen blinden Therapeuten vorgenommen. Amansara spendet einen Teil der Kosten für die Massage einer Wohltätigkeitsorganisation, die lokale Waisen und Blinde unterstützt.

Um nochmals intensiv die Kraft der Natur zu spüren, steht am vorletzten Tag der Angkor Spiritual Journey “Waldbaden“ an. Nach einem energiespendenden Frühstück begeben sich die Teilnehmer auf einen Spaziergang durch dichtes Geäst, lauschen dem Vogelgezwitscher, atmen die ätherischen Öle der Baumharze ein und genießen die entschleunigende Wirkung des Waldes. Ebenso stressreduzierend ist die anschließende Geh-Meditation, die ein Mönch begleitet. Er lehrt unter anderem, wie man im Alltag schneller zu innerer Ruhe finden kann. Auf dem Rückweg ins Amansara erhalten die Gäste eine Wassersegnung in einer Buddhistischen Pagode.

Düfte wecken bekanntlich die Sinne und rufen Erinnerungen hervor. Daher bekommen die Teilnehmer am letzten Tag die Gelegenheit, ihr eigenes „Journey-Öl“ zu kreieren. In einem Workshop lernen sie, wie ätherische Öle aus kambodschanischen Pflanzen, Kräutern, Wurzeln und Blumen gewonnen werden. Die so komponierte, persönliche Essenz, lässt die bewegenden Erlebnisse der Angkor-Journey auch zu Hause wach werden. Mit dem wertvollen Fläschchen und unvergesslichen Erfahrungen im Gepäck geht es im resorteigenen Mercedes-Oldtimer – einst im königlichen Besitz – zum Flughafen – mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen ganz sanft zurück in den Alltag.

Das 5-tägige Package Angkor Spiritual Journey ist ab sofort bis 31. März 2020 buchbar und beinhaltet folgende Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im Amansara im Doppelzimmer
  • Tägliches Frühstück und Afternoon Tea
  • Täglich wahlweise Lunch oder Dinner im Amansara inklusive nichtalkoholischer Getränke
  • Ein traditionelles Khmer-Frühstück im Khmer House
  • 2 Exkursionen zur Angkor-Tempelanlage mit englischsprachigem Guide
  • Evening-Talk zum Buddhismus
  • „Waldbaden“-Experience
  • Geh-Meditation mit einem Mönch
  • Singen mit Mönchen in einer lokalen Pagode
  • Ein Öl-Workshop
  • Eine Wassersegnung durch einen Mönch
  • Nutzung des Aman Spas
  • Eine Khmer-Badetherapie im Spa
  • Eine Kräuterstempelmassage
  • Transfers innerhalb Siem Reaps
  • Airport Transfers

Preis ab 1.580 USD (ca. 1.359 Euro) plus Steuern und Gebühren pro Nacht für 2 Personen im Doppelzimmer, exklusive Eintrittskarten zu den Tempeln.

Weitere Informationen: https://www.aman.com/resorts/amansara/exclusives/spiritual-angkor-journey

Reservierung über Aman: E-Mail: reservations@amanresorts.com, Internet: www.aman.com. 
Facebook: /amandestinations; Instagram: @aman

Main Pool
+49 30 3212002