Auf reißenden Flüssen reiten, ferne Welten & Wesen entdecken: Die schönsten Cruises mit Aman

Februar 2018. Die Luxushotelgruppe Aman bietet in fast jeder ihrer derzeit 31 erlesenen Destinationen die Möglichkeit, sich aufs Wasser zu begeben. Ob Flusskreuzfahrt auf dem Mekong in Laos, romantische Lagunentour in der Serenissima oder unvergessliche Cruise zu den berühmt-berüchtigten Komodo-Drachen im Indopazifik: Aman-Gäste erleben Schiffsreisen zu den magischsten Orten rund um den Globus.

Amantaka, Luang Prabang, Laos: Mekong-Cruise zum Sonnenuntergang
Wenn die Abendsonne den Fluss golden schimmern lässt, die Fischer mit ihren kleinen Booten nach Hause fahren, um am Ufer ihren Fang zu begutachten, ist wohl die schönste Zeit, um sich auf die Lebensader von Laos zu begeben – den Mekong. Im Hochland Tibets entsprungen, fließt der gewaltige Strom auf seiner Reise ins Südchinesische Meer rund 2.000 Kilometer lang durch Laos. Eine der reizvollsten Uferlandschaften ist die bergige Kulisse rund um die einstige Königsstadt Luang Prabang, Heimat des Amantaka. Das resorteigene Teakholz-Boot bietet den Logenplatz für diese zauberhafte Szenerie. Die „Mekong Sunset Cruise“ dauert rund 2 Stunden und führt die Gäste bei Canapés und Cocktails der Abendsonne entgegen. Für die Rückfahrt ins Hotel steht Amantakas Limousine bereit. Ab US$ 230 pro Person zzgl. Steuern.

Amankora, Punakha, Bhutan: Auf reißenden Flüssen reiten
Ein unvergessliches Abenteuer ermöglicht das Amankora im Tal von Punakha im Westen Bhutans von September bis Mai: White Water Rafting auf dem Mo Chuu River. In der frühen Saison bieten die Schlauchboot-Trips einen rasanten Ritt durch das Flusstal, später im Jahr wird das Tempo etwas gemächlicher und es gibt öfter die Gelegenheit, einen Blick auf die Sehenswürdigkeiten am Flussufer zu werfen, darunter buddhistische Klöster, Reisterrassen, Bauernhäuser und Dörfer. Der Mo Chuu River entspringt im Grenzgebiet zu Tibet, unterhalb des Punakha Dzong vereint er sich mit dem Pho Chuu. Die fünf Amankora-Lodges erstrecken sich in den malerischsten Tälern des Königreichs. Ein traditionelles Farmhaus, errichtet als eine Residenz von Ihrer Majestät der Königinmutter, bildet das Herzstück der 8-Suiten Lodge in Punakha. Ab US$ 475 zzgl. Steuern für 5 Personen in einem Schlauchboot.

Aman Summer Palace, Beijing, China: Cruise im Palastgarten
Der Kunming-See bildet das Zentrum des Sommerpalast-Anwesens, das sich in direkter Nachbarschaft zum Aman at Summer Palace Beijing befindet und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der Palastpark, in dem sich Tempel, Türme und Pagoden entfalten, gilt als Höhepunkt der chinesischen Gartenkunst. Der 1750 errichtete Palast diente den Mitgliedern der Qing-Dynastie als Rückzugsort vor der Sommerhitze in der Verbotenen Stadt. Aman Summer Palace Beijing erstreckt sich in mehreren antiken Gebäuden, die einst von Kaiserin Dowager Cixi für Audienzen genutzt wurden. Das Resort ermöglicht seinen Gästen neben dem exklusiven Zugang zum Palastgelände auch stimmungsvolle Bootstouren auf dem See. Preis auf Anfrage.

Amanwana, Moyo Island, Indonesien: Komodo-Expedition mit der Amanikan
Eine unvergessliche Reise erleben die Teilnehmer der Komodo-Expeditionen auf dem 32 Meter langen Motorcruiser Amanikan, der im Stil eines indonesischen Phinisi-Schiffes erbaut wurde. Im April und Mai 2018 führen die Exkursionen durch die Gewässer der Nusa-Tenggara-Inselkette gen Osten zu den Inseln Rinca und Komodo, wo die Riesenechsen seit prähistorischen Zeiten unverändert leben. Zwei erfahrene Ranger begleiten die Gäste auf der sechs-tägigen Tour, um ihnen die Komodowarane in ihrem natürlichen Lebensraum zu zeigen. Startpunkt ist das Luxuszeltcamp Amanwana auf der Insel Moyo. Amanikan für bis zu 6 Passagiere ist nur als Privatcharter buchbar. Preis auf Anfrage.

Aman Venice, Venedig, Italien: Aperitivo-Tour in der Lagune
Direkt am Canal Grande, in einem prächtigen Palazzo aus dem 16. Jahrhundert, liegt Aman Venice. Das exklusive Haus besticht durch seinen historischen Charme gepaart mit modernsten Annehmlichkeiten. Selbstverständlich verfügt das Hotel über eine eigene Boots-Flotte. „Aman“ und „Non Semper“ sind aus Mahagoni-Holz im edlen Art-Déco-Stil gefertigt. Genutzt werden sie für private Ausflüge zu allen Sehenswürdigkeiten und versteckteren Insider-Tipps, für Touren auf den Kanälen und zu den Inseln in der Umgebung. Die wohl romantischste Sightseeing-Tour des Aman Venice beginnt am Nachmittag mit einem perlenden Aperitif und kleinen italienischen Häppchen während der einstündigen „Sunset Lagoon Tour“. Preis: 230 €

www.aman.com

english