Insidertipps des Widder-Concierges: Das perfekte Sommer-Weekend in Zürich

Die größte Stadt der Schweiz ist nicht nur wegen ihrer Naturnähe einer der reizvollsten Orte der Welt. Zürichs Lebensqualität nimmt seit vielen Jahren einen Spitzenplatz in internationalen Rankings ein. Als eine der beliebtesten Freizeit- und Kulturmetropolen punktet die Stadt insbesondere im Sommer mit südländischem Flair, einer zauberhaften Berg- und Seenszenerie und Luxus für alle Sinne. Der Deutsche Christian Stock ist seit mehr als 15 Jahren Concierge im Widder Hotel und kennt die Limmatstadt wie seine Westentasche. Für das perfekte Sommerwochenende seiner Gäste hält er als Insider seine allerbesten Geheimtipps bereit:

Freitag – Ankunftstag:
Nach dem Check-in in eines der 49 Zimmer und Lifestyle-Suiten – jedes ein Unikat – lockt ein Bummel rund um Zürichs berühmte Bahnhofstrasse. Neben Designerlabels gibt es hier auch ausgesuchte Spezialgeschäfte. Essbare Souvenirs etwa bietet die Schokoladenmanufaktur Max Chocolatier in der Schlüsselgasse. Wer bei Käse dahinschmilzt, sollte Chäs-Vreneli am Münsterhof aufsuchen. Immer einen Besuch wert ist das historische Spielzeugmuseum sowie das Uhrenmuseum Beyer direkt ums Eck vom Widder Hotel.

Mitten im Quartier, dennoch ganz privat: Zürichs schönste Open-Air-Location ist das Al Fresco im Widder Hotel. Das mediterrane Gartenparadies mit Restaurant und Summer Lounge ist wie ein Kurzurlaub in Bella Italia – hier feiern die Barkeeper den 5. Tag der Woche mit köstlichen Aperitivi.

Samstag – Zürich erkunden:
Nach einem Early Morning Run den See entlang zum Chinagarten sollte man auf dem Rückweg unbedingt einen Zwischenstopp einlegen: der Espresso im Al Leone an der Bahnhofstrasse weckt erschöpfte Lebensgeister ab 07:00 Uhr morgens.
Am Vormittag heißt es Zürich-West erkunden! Das Viadukt unter den denkmalgeschützten Bögen mit angesagten Shops und Cafés ist neues Hipster-Zentrum. Ein „Muss“ ist der Freitag Store, bekannt für seine Taschenunikate aus alten LKW-Planen. Unweit davon bietet das Löwenbräu Areal unzählige Kunstgalerien. Nach dem ausgiebigen Bummel empfiehlt sich ein Drink im Clouds, Zürichs höchster Bar, oder auch im Kultrestaurant „Frau Gerolds Garten“.

Wer sein Sommerwochenende im August plant, sollte das Highlight des Zürcher Kulturkalenders nicht verpassen: das Theater Spektakel findet in den letzten zwei Augustwochen auf der großen Landiwiese am See statt. Theater, Musik, Tanz und Zirkus – auf 13 verschiedenen Bühnen finden hochkarätige Aufführungen von Darstellern aus aller Welt statt. Auch wer keine der Open-Air-Aufführungen besucht, kann hier picknicken oder baden. Vom Bürkliplatz fährt das Theater-Spektakel-Schiff direkt zum Festivalgelände.

Tafeln in stilvoller Altstadtatmosphäre kann man in einem der Zunfthäuser wie die Waag, gut-bürgerlich Essen im Restaurant zum Kropf. Bei guter Witterung ist die Terrasse des Restaurants Sonnenberg hoch über den Dächern Zürichs und unter funkelndem Sternenhimmel ein echter Abendfüller. Nach dem Dinner lohnt sich ein Besuch der Sternwarte im 48 Meter hohen Turm der Urania. Ein Stockwerk tiefer in der Jules-Verne-Bar lässt sich beim Blick in die Sterne der nächste Zürich-Besuch planen.

Sonntag – Zürich von oben
Den perfekten Start in den Tag bietet das AuGust mit einem unwiderstehlichen Frühstücksangebot. Mit den Spezialitäten des Widders bestens gestärkt, führt eine Wanderung oder Biketour hinauf zum Zürcher Uetliberg. Oben angelangt, belohnt die grandiose Aussicht auf Zürisee, Limmattal und Altstadt. Nach einem Widder-Gourmet-Picknick geht es per Downhilltrack oder per Bahn retour in die Stadt.
Mit 26 Bädern – davon 18 See-, Fluss- und Freibäder – bietet Zürich die höchste Bäderdichte weltweit. Nur wenige Gehminuten vom Widder Hotel entfernt, ist der hölzerne Badepalast des historischen Seebads Utoquai der Klassiker unter den Badis. Ein letzter „Schwumm“ im See und dann heißt es Abschiednehmen von Zürich und dem Widder Hotel.

Aber keine Sorge: das Fünfsternehotel, das sich im Herzen der Altstadt in einem Ensemble aus neun mittelalterlichen Stadthäusern entfaltet, hält auch im Herbst und Winter reizvolle Angebote für einen Zürich-Besuch bereit. Mit dem Arrangement „Lieblingszimmer“ können sich Gäste aus den 49 liebevoll gestalteten Zimmern und Suiten vor Ort ihr Wunschzimmer selbst auswählen. Im Angebot enthalten: Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, Willkommensgruß und exquisitem Drei-Gänge-Menü. Mit einem Late Check-out bis 16.00 Uhr genießt man den Aufenthalt besonders lange. Package ab CHF 1.521 für zwei Personen. Buchungen über das Internet: www.widderhotel.com

english