Pack die Badehose ein! Zürich startet in die Badesaison

Der Sommer ist nicht mehr fern – wo ließe sich der Start in die Saison besser erleben, als in der Bademetropole Zürich? Die Limmatstadt verfügt nicht nur über die beeindruckende Zahl von 25 öffentlichen Bädern, liebevoll „Badis“ genannt, sondern auch über eine der schönsten Fluss- und Seenlandschaften Europas. Der Höhepunkt des Schweizer Sommers ist in diesem Jahr die Badenfahrt in der Stadt Baden, nahe Zürich – ein Volksfest mit Tradition und Seltenheitswert. Das renommierte Widder Hotel im Herzen der Altstadt ist idealer Ausgangspunkt für sommerliche Ausflüge in und um Zürich und bereitet seine Gäste auf Wunsch mit einem Sportprogramm auf den Sommer vor.

Für Zürichbesucher sind zum Start der Badesaison am 13. Mai hier unsere Lieblingsbadis:

Ladies first
Das Frauenbadi am Stadthausquai zählt zu den schönsten Open-Air Bädern Europas und ist, zumindest tagsüber, ausschließlich dem weiblichen Geschlecht vorbehalten. Vom hölzernen Ponton des fast 130-jährigen Bads hat man einen einmaligen Blick auf das Panorama der Zürcher Altstadt, den Zürichsee und die Alpen. Abends verwandelt sich das nostalgische Jugendstil-Bad an der Limmat in die „Barfussbar“, wo regelmäßig Theater- und Kinovorführungen stattfinden – für Frauen und Männer.

Zürcher Original
Das Freibad Letzigraben, das vom Schweizer Schriftsteller und Architekten Max Frisch erbaut wurde und inzwischen unter Denkmalschutz steht, ist fest in der Hand alteingesessener Zürcherinnen und Zürcher. Bei warmen Temperaturen trifft sich das halbe Quartier in den unterschiedlichen Becken des Badis – neben einem Baby- und Nichtschwimmerbecken für die Kleinen, locken ein Wellenbad und eine Sprunganlage auch versierte Schwimmer. Die wunderschönen Gärten und das umfangreiche Kulturprogramm sind weitere Pluspunkte.

Historische Oase
Das historische Seebad Utoquai ist der Klassiker unter den Zürcher Bädern. In mondäner Atmosphäre geht es im hölzernen Badepalast ums Sehen und Gesehen werden. Die treue Stammkundschaft genießt neben einem Sprung ins kühle Wasser des Zürichsees, auch die ausgezeichnete mediterrane Küche des angeschlossenen Restaurants sowie die Wellnessangebote des Hauses mit Sauna und Massagen. Wer bis in die Abendstunden bleibt, kann sich über Live-Musik und einen einmaligen Blick auf den Sonnenuntergang freuen.

Badenfahrt – Volksfest mit Seltenheitswert
Der Kulturkalender 2017 hat im August eine wahre Rarität zu bieten: die Badenfahrt ist eines der größten Volksfeste der Schweiz und findet nur alle zehn Jahre statt. Im Mittelalter bezeichnete der Begriff eine Kurfahrt zu den heißen Thermalquellen des Städtchens Baden. Heute ist die Badenfahrt ein beliebtes Fest mit mehr als einer Million Besuchern, das eine ganze Stadt in Feierlaune versetzt. Neben Konzerten und Theateraufführungen unter freiem Himmel, findet an beiden Festsonntagen ein farbenfroher Umzug statt, der abends von einem Feuerwerk gekrönt wird. Der vielseitigste Teil des Festgeländes sind die sogenannten „Festbeizen“ – kleinere und größere Zelte, die von regionalen Vereinen, Firmen und Restaurants individuell und aufwendig gestaltet werden.

Mit dem Widder Hotel fit in den Sommer
Wer sich noch nicht für Badi-tauglich hält, wird im Widder Hotel fit für den Sommer gemacht. Beispielsweise mit dem Wochenendprogramm ‚Fit by becoached‘, bei dem Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten unter die Lupe genommen und optimiert werden – so klappt es mit der Bikinifigur. Das Programm umfasst ein Frühstück mit Ernährungsberaterin Sonja Fierz und ein Workout mit Personal Trainer Aidan O’Neil – wahlweise im exklusiven Gym des Widder Hotels oder unter freiem Himmel. Neben zwei Übernachtungen (Freitag bis Sonntag) mit garantiertem Zimmer-Upgrade und Frühstück, ist ein „Welcome Fitness-Treatment“ (Obst, Wasser und Powerriegel) auf dem Zimmer bei Anreise ebenso inkludiert, wie ein kostenfreier Stellplatz in der Garage und ein später Check-out am Abreisetag. Ab 1.260 CHF. www.widderhotel.com

english